Veranstaltung Detail

Konferenz „Entwicklung ländlicher Regionen“

Sowohl in Kasachstan als auch in Deutschland vollziehen sich triefgreifende Wandlungsprozesse in den ländlichen Regionen. Auffälligstes Symptom ist die Abwanderung vor allem junger Menschen in die urbanen Zentren und bereits heute leben mehr Menschen in den Städten als in den ländlichen Siedlungen. Dem versucht die Politik durch zielgerichtete Entwicklung der ländlichen Regionen entgegenzuwirken. Die Entwicklung der ländlichen Regionen ist deshalb auch ein Schwerpunkt in der Agrarstrategie der Republik Kasachstan für den Zeitraum 2017 bis 2021. Für den APD könnte dieses Thema zukünftig ebenfalls stärker in den Mittelpunkt der Projektaktivitäten rücken. Um die Öffentlichkeit, insbesondere das Ministerium für Landwirtschaft und die agrarwissenschaftlichen Einrichtungen dafür zu sensibilisieren wird der APD gemeinsam mit der Nationalen Agraruniversität und dem Nationalen wissenschaftlichen Forschungsinstitut für die Ökonomie des Agrarindustriekomplexes und die Entwicklung der ländlichen Regionen eine Konferenz zum Thema „Ländliche Entwicklung“ durchführen. Ziel der Konferenz ist es, über die jeweiligen politischen und ökonomischen Entwicklungsansätze zu informieren und einen Erfahrungsaustausch zu beginnen. Hochrangige Vertreter des deutschen Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft werden die aktuellen Entwicklungen, politische und ökonomische Ansätze in Deutschland darstellen. Die entsprechende kasachische Agrarpolitik und aktuelle Entwicklungen werden von kasachischen Wissenschaftlern und Politikern dargestellt.     

Die Konferenz wird am 20.Juni von 9.30 Uhr bis 16.00 Uhr in den Räumen der Kasachischen Nationalen Agraruniversität stattfinden. Im Umfeld der Konferenz finden außerdem Expertengespräche mit Wissenschaftlern, Politikern und Praktikern statt und auch ein Besuch in einem Landwirtschaftsbetrieb ist geplant.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme. Für weitere Informationen steht Ihnen das Team des Projektes „Deutsch-Kasachischer Agrarpolitischer Dialog“ gern zur Verfügung: 

Tel. +7 708 9754 117, email: iak-kasachstan@iakleipzig.de

Zurück