News

2015

Im Rahmen des „Deutsch-Kasachischen Agrarpolitischen Dialoges“ weilte eine kleine Gruppe von kasachischen Studenten der Agrartechnischen Universität „Seifullin“ aus Astana vom 06.12.2015 bis zum 17.12.2015 auf Studienreise in Deutschland.
Die Studenten des Fachbereiches Lebensmittelerzeugung und -verarbeitung besuchten unter Betreuung durch die IAK AGRAR CONSULTING GmbH sowie des Weiterbildungszentrums der Hochschule Anhalt in Bernburg zahlreiche .....

Im Rahmen der Zusammenarbeit des Projektes „Deutsch-Kasachischer Agrarpolitischer Dialog“ mit dem Forschungs- und Innovationszentrum für Tierproduktion und Veterinärwesen wurde bereits im Oktober 2015 ein Experteneinsatz zum Training kasachischer Mitarbeiter zur Exterieurbeurteilung von Fleischrindern in Kasachstan durchgeführt. Für drei kasachische Fachleute konnten nun diese Trainingsmaßnahmen in Deutschland fortgesetzt werden. Dort standen .....

Am 10.12.2015 führten die Technische Fakultät der Kasachischen Agrartechnischen Universität „Seifullin“ (KATU) und das Projekt „Deutsch-Kasachischer Agrarpolitischer Dialog“ ein gemeinsames Kolloquium „Smart Farming – internationale Entwicklungen bei der umfassenden Anwendung von IT in der Landwirtschaft und deren Anwendung in Kasachstan“ durch. Der Dekan der Technischen Fakultät, Sayakhat Nukezhev und der Leiter des APD, Diethard Rudert begrüßten die Teilnehmer. Das Impulsreferat hielt Dr. Joachim Stiegemann, Leiter des Produktmanagements bei CLAAS ...... 

Das Projekt „Deutsch-Kasachischer Agrarpolitischer Dialog“ hat vom 09. bis 14. November 2015 eine Fachinformationsfahrt für kasachische Wissenschaftler nach Deutschland durchgeführt.

Im Mittelpunkt stand zunächst der Besuch der weltgrößten Messe für Landtechnik „Agritechnica“ in Hannover. Schwerpunktthemen im Besuchsprogramm waren „Smart Farming“, Bodenbearbeitung, Futterproduktion und Maschinen für den Gemüseanbau. Ausführliche Gespräche gab es unter anderem auf den Ständen der Firmen ..... 

Vom 27. bis 29.10.2015 fand im Ausstellungszentrum „KORME“ in Astana die internationale Agrarmesse „KAZAGRO/KAZFARM“ statt. Das deutsche Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) förderten auch in diesem Jahr den offiziellen deutschen Pavillon auf dieser wichtigen Messe. Elf deutsche Firmen präsentierten ihre Erzeugnisse und auch die BMEL-Projekte „Deutsches..... 

Die Rinderzucht ist nach dem Getreideanbau die wichtigste landwirtschaftliche Produktionsrichtung in der kasachischen Landwirtschaft. Große Anstrengungen werden unternommen, um die Produktion von hochwertigem Rindfleisch zu steigern. Der richtigen Beurteilung der Fleischrinder kommt dabei eine große Bedeutung zu. Das Projekt „Deutsch-Kasachischer Agrarpolitischer Dialog (APD) hat deshalb gemeinsam mit dem Innovationszentrum für ..... 

Unter den besonderen klimatischen Bedingungen Kasachstans kommt dem Risikomanagement in der Landwirtschaft besondere Bedeutung zu. Die Pflanzenversicherung ist neben agrotechnischen und anderen Maßnahmen ein wichtiger Faktor zur Existenzsicherung landwirtschaftlicher Unternehmen.

Sowohl seitens der kasachischen Landwirtschaftsbetriebe als auch seitens des Ministeriums für Landwirtschaft der RK wird der Entwicklung des ökologischen Landbaus zunehmend Aufmerksamkeit geschenkt. Das Projekt APD hatte bereits in früheren Jahren Beratungsleistungen und eine Fachinformationsfahrt zu diesem Thema durchgeführt sowie eine „Überblicksstudie Ökolandbau Kasachstan - Deutschland (Februar 2013)“ veröffentlicht. Das Steuerungskomitee 2015 bestimmte den ökologischen Landbau zu einem prioritären Thema für die die Tätigkeit des APD im Zeitraum 2015/2016.

Nachdem im Jahr 2014 erstmals das gemeinsame Steuerungskomitee für das bilaterale Kooperationsprojekt „Deutsch-Kasachischer Agrarpolitischer Dialog“ einberufen wurde, fand am 11. August 2015 die zweite Sitzung statt. Aufgabe des Steuerungskomitees ist es, die Aktivitäten und Ergebnisse des zurückliegenden Zeitraums zu bewerten und den Projekterfolg zu beurteilen. Aufbauend darauf legt das Steuerungskomitee die Arbeitsschwerpunkte für die Zukunft fest. 

Auch in diesem Jahr fand wieder ein Erfahrungsaustausch der Projekte „ Agrapolitischer Dialog“ (APD) in Kasachstan, Russland und der Ukraine statt. Gastgeber war diesmal der Deutsch-Russische Agrarpolitische Dialog und in der Zeit vom 06. bis zum 08.Juli 2015 trafen sich die Beteiligten unter der Leitung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) zu einem Workshop in Sankt Petersburg.

Vom 07. bis 13.06.2015 besuchte eine Gruppe von 18 deutschen Landwirten im Rahmen einer Studienreise Landwirtschaftsbetriebe und Agrarverwaltungen in den Gebieten Akmola und Almaty. Die Tour wurde  von der Firma „DT Agri-Consulting“ aus Kiew mit Unterstützung des APD und von Herrn Thomas Illies (Firma AgroTom in Almaty) organisiert und kam auf Anfrage interessierter deutscher Landwirte zustande. Ziel war es, die allgemeinen ......

Sowohl seitens der kasachischen Landwirtschaftsbetriebe als auch seitens des Ministeriums für Landwirtschaft der RK wird der Entwicklung des ökologischen Landbaus zunehmend Aufmerksamkeit geschenkt. Das Projekt APD hatte bereits in früheren Jahren Experteneinsätze und eine Fachinformationsfahrt zu diesem Thema durchgeführt sowie eine „Überblicksstudie Ökolandbau Kasachstan - Deutschland (Februar 2013)“ veröffentlicht. In den Gesprächen mit ......

Am 09. Und 10. Juni tagte in Karaganda die Deutsch-Kasachische Regierungsarbeitsgruppe (RAG) Wirtschaft und Handel. Gastgeber und Leiter der Kasachischen Delegation war Dr. Albert Rau, Erster Stellvertretende des Ministers für Investitionen und Entwicklung der Republik Kasachstan. Die deutsche Delegation wurde von Dr. Eckhard Franz vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWI) geleitet. Neben Vertretern der Wirtschaft und der ......

Kasachstan führt Visafreiheit für 30 Tage für die Mitgliedstaaten der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) ein, so lautet es in dem Erlass des Präsidenten der Republik Kasachstan Nr. 24 vom 19. Mai 2015.
Das visafreie Regime wird außer den Staaten der OECD auch für die Bürger der Vereinigten Arabischen Emirate,...... 

Das Projekt APD setzt seine Zusammenarbeit mit dem Landwirtschaftsministerium der RK und dem Kasachischen Forschungsinstitut für die Wirtschaft der Agrar-und Ernährungsindustrie und Entwicklung des ländlichen Raums zur Erarbeitung eines einheitlichen Gesetzes der RK  „Über die landwirtschaftliche Kooperation“ fort.

Im Rahmen der Aktivitäten des APD zur Entwicklung der Deutsch-Kasachischen Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Agrarwissenschaften und der universitären Ausbildung besteht seit längerem eine gute Zusammenarbeit mit der KATU. Die bereits vorhandenen Kontakte mit deutschen Universitäten werden unterstützt und weiterentwickelt. Seitens der KATU wurde der Wunsch nach verstärkter Zusammenarbeit im Bereich Agrartechnik geäußert. Vor allem die Anschaulichkeit ........

Im Zusammenhang mit der Neuorganisation der Agrarforschung, Agrarausbildung und Beratung unter dem Dach des Landwirtschaftsministeriums der RK ist es notwendig, auch die Rolle der Versuchs- und Demonstrationsbetriebe in diesem System zu überprüfen und gegebenenfalls anzupassen. Das Projekt „Deutsch-Kasachischer Agrarpolitischer Dialog“ begleitete diesen Umstrukturierungsprozess durch Beratungsleistungen für das Landwirtschaftsministerium  ........

Im Rahmen der erweiterten Sitzung der Regierung der Republik Kasachstan am 11.02.2015 hat Präsident Nazarbayev erneut nachdrücklich die verstärkte Entwicklung der Landwirtschaft und der Verarbeitung landwirtschaftlicher Produkte gefordert. Kasachstan hat die Produktion wichtiger landwirtschaftlicher Produkte bereits gesteigert und verfügt über weitere große Potenziale. Neben einer noch nicht ausreichend entwickelten Infrastruktur  sind es vor allem fehlende Kapazitäten ........

Am 17.02.2015 empfing Herr Kosherbayev, stellvertretender Landwirtschaftsminister, gemeinsam mit weiteren Mitarbeitern des Ministeriums für Landwirtschaft der RK das Team des Projektes „Deutsch-Kasachischer Agrarpolitischer Dialog“.
Der Projektleiter informierte den Vizeminister über die im vergangen Jahr durchgeführten Aktivitäten und
die für 2015 vorgesehenen Themen.
Herr Kosherbayev verwies insbesondere auf die weitere Arbeit am Genossenschaftsgesetz und erwartet, dass
....

Seit 2011 bietet das APOLLO Traineeprogramm Unternehmen mit Engagement in Osteuropa die Möglichkeit, gut ausgebildete junge Fachkräfte aus der Region nach Abschluss eines landwirtschaftlichen Studiums in der Praxis in Deutschland kennenzulernen. Nach drei erfolgreichen Jahren wurde das Programm 2014 auf Zentralasien ausgeweitet. Die Teilnehmer dieses Jahrgangs sind inzwischen in ihre Heimat zurückgekehrt und haben....

Am 11.02.2015 fand im Palast des Präsidenten „Ak Orda“ eine erweiterte Regierungssitzung statt. In der Sitzung, die unter der Leitung des Präsidenten der Republik Kasachstan, Nursultan Nazarbayev, stand, wurden die konkreten Maßnahmen der wirtschaftlichen Politik für das Jahr 2015 und mittelfristig darüber hinaus bestimmt.
Der Präsident betonte in seiner Rede, dass das Land sich unter den heutigen Bedingungen
....

Das Projekt „Deutsch-Kasachischer Agrarpolitischer Dialog“ führte im Zeitraum vom 14. bis 22.01.2015 eine Fachinformationsfahrt zum Besuch der Internationalen Grünen Woche (IGW) und des Global Forum for Food and Agriculture (GFFA) durch.